Donnerstag, 19. Oktober 2017
Notruf: 112

Einsatz in der Brandübungsanlage / Brandschutzcontainer

Die Feuerwehr Munderkingen hatte am Samstagmorgen, 30.09.2017 mit fünf Atemschutzgeräteträgern in Ehingen eine so genannte "heiße Ausbildung" im Brandübungscontainer des Alb-Donau-Kreises. Mit dem mobilen Brandübungscontainer des Energieversorgers EnBW können verschiedene Szenarien in der Brandbekämpfung simuliert werden. Beispielsweise eine Rauchgasdurchzündung. Mit einer theoretischen Unterweisung werden die Vorgehensweisen und Brandsituationen besprochen und unterrichtet. Anschließend haben sich immer zwei Atemschutzgeräteträger als Trupp ausgerüstet und sind situationsgerecht vorgegangen. In dem angenommenen Szenario eines Zimmerbrandes mussten vier verschiedene Brandherde gelöscht werden. Temperaturen bis 600 Grad können in der Übungsanlage herrschen. Um als Feuerwehrangehöriger in einer solchen Übungsanlage trainieren zu dürfen, muss zuvor eine 25-stündige Ausbildung als Atemschutzgeräteträger absolviert werden.

Impressionen:



Login