Donnerstag, 14. Dezember 2017
Notruf: 112

Wasserrettung

Die Feuerwehr Munderkingen verfügt derzeit über 18 Rettungsschwimmer, die alle das DLRG-Rettungsschwimmabzeichen in Silber absolviert haben. Bei der DLRG-Prüfung wurden unsere Rettungsschwimmer mit verschiedenen Herausforderungen gefordert: Kleiderschwimmen in max. 12 Minuten, Schleppen einer Person über eine Strecke von 50m (beide in Kleider),  25m Streckentauchen, dreimaliges Ringetauchen mit 5kg innerhalb von 3 Minuten bei 4m Tiefe sowie das Anwenden verschiedener Befreiungsgriffe.

1988 wurde nach einem Kanuunfall erstmalig ein Schlauchboot angeschafft, um die Donau absichern zu können.

2007 wurden 7 Personen zu Rettungsschwimmern ausgebildet.

2010 ersetzte ein Aluminiumboot das bisherige Schlauchboot.

2013 machten 8 Personen den Sportbootführerschein. Theorieeinheiten hierfür wurden an der Universität Ulm abgehalten und die praktische Übung erfolgte in Erbach.  

2016 wurden in Biberach und Oberdischingen zusätzliche 8 Personen zu Rettungsschwimmern der Feuerwehr Munderkingen ausgebildet.  

Die Wasserrettung rückt bei Einsätzen auf der Donau bzw. auf See und Gewässer aus. Es erfolgt eine separate Alarmierung.





Hintere Reihe von links nach rechts:
Christian Knupfer, Tobias Schartmann, Bernd Roll, Andreas Lohner, Tobias Knupfer, Andreas Pilger

Mittlere Reihe von links nach rechts:
Eduard Thiel, Lukas Finkbeiner, Jendrik Gierner, Michael Ibach, Steffen Luczka, Tobias Huber

Vordere Reihe von rechts nach links:
Benedikt Kreutle, Thomas Ibach, Jonas Schlaich

Es fehlen: Murat Cetin, Bastian Knab, Pascal Steinmüller

Login